Lebensmittel Großhandel für Gastronomie gründen – Was wichtig ist

16 Januar 2020
 Kategorien: Lebensmittellieferanten, Blog

Teilen  

Viele Leute träumen davon, sich selbstständig zu machen und dies in der Ernährungsbranche. Eine Möglichkeit ist es, einen Lebensmittel Großhandel für Gastronomie, bspw. Gourmetversum UG, zu gründen und so sein Geld zu verdienen. Dabei gibt es verschiedene Aspekte, die man beachten sollte Diese werden im Folgenden genauer erläutert.


Um ein solches Geschäft zu gründen und zu leiten, sollte man zumindest ein gewisses Grundwissen über den Einzelhandel mitbringen und wenn möglich bereits Erfahrung auf dem Gebiet gesammelt haben. Mit solchem Wissen gelingt es auch eher die Franchise Partnerschaft von einem großen Unternehmen zu ergattern. Für die Gründung an sich braucht man keine besonderen Qualifikationen laut Gesetz. Einschränkungen gibt es nur für Gebiete wie Waffen oder Arznei, für essen gibt es keinerlei Bedingungen. Möchte man selbst produziertes Essen oder frisches Essen anbieten, so sollte man sich zuvor an das jeweilige Amt wenden, um nach den aktuell gültigen Bedingungen zu fragen. Mindestens ein gültiges Gesundheitszeugnis wird hierfür benötigt.

 

Grundlage für den Erfolg ist wie auch in anderen Gründungsszenarien der Businessplan. Dieser ist die Grundlage für ein erfolgreiches Unternehmen. Bestandteile hierfür sind die Planung der eigenen Firma inklusive Finanzierung der Idee. Die Meisten Lebensmittel Großhandel für Gastronomie kommen nicht ohne eine Finanzierung von außen aus. Um das Unternehmen erfolgreich zu machen braucht man auch ein geeignetes Geschäftsmodell. Der Businessplan gibt zusätzlich Auskunft über Risiken und Chancen, die aktuelle Lage mit Bestand am Standort und die Konkurrenz in der Branche. In der Ernährungsindustrie gibt es großen Wettbewerb, weshalb eine Analyse des Wettbewerbs von Vorteil sein kann. Das wesentliche Ziel eines Businessplans ist es die Aussichten auf Erfolg des Unternehmens sowie Chancen und Risiken bereits vor Start der Unternehmung offenzulegen, somit dient er als Grundlage zur Diskussion.

 

Ein äußerst beliebtes Modell im Großhandel ist die Franchise. Es ist eine wichtige Entscheidung, die man unbedingt vor der Gründung treffen sollte, ob man lieber allein oder im Bereich Franchise anfangen möchte. Dies wirft Unterschiede in der Planung und im Geschäftsmodell des Geschäfts aus. Die Nehmer einer Franchise profitieren auch oftmals von der Bekanntheit des Franchise Gebers und bauen sich so schneller eine Kundenbasis auf. Um verschiedene Konzepte zu vergleichen zieht man am besten einen Experten zu rate. Der nächste Aspekt ist die Wahl der Rechtsform. Je nachdem, wie viel Eigenkapital man mitbringt kann man ein Einzelunternehmen, eine GmbH, eine UG oder eine GbR gründen. Die Formen für Unternehmen unterscheiden sich in der steuerlichen Betrachtung und in der Haftung. Bei der Gründung einer GmbH oder UG wird man zu einem Kaufmann, der einen Eintrag ins Handelsregister bekommt. Die ist für diese Unternehmensformen Pflicht, bei einer GbR muss man sich nicht eintragen lassen.